Sylvester und die Knallerei

Im Fachhandel und bei Tierärzten gibt es Geräusche-CDs, um das Tier langsam an unangenehme Geräusche zu gewöhnen. Allerdings muss man damit äußerst frühzeitig anfangen - möglicherweise schon ein paar Wochen vor Silvester.

 

Geräusche-CDs gibt es im Fachhandel und bei Tierärzten. Aber auch im Internet sind diese zu bestellen, so führt beispielsweise der Shop von www.handundpfote.com eine sehr gut abgestimmte Sound CD mit insgesamt 30 verschiedenen Geräuscharten (Silvester, Schnellzug, Heißluftballon, Flugzeug, Babygeschrei). Alleine für Silvester gibt es auf dieser CD 8 verschiedene Varianten, die fast alle Silvesterknaller abdeckt.

So haben sie die Möglichkeit, ihren Hund im Vorfeld an eine gewisse Geräuschkulisse zu gewöhnen. Ein Fehler, den viele Welpenbesitzer machen, ist der, den kleinen Hund zu trösten, anstatt ihn zu ignorieren. Wenn Besitzer ein Erschrecken Ihres Tieres vor lauten Geräuschen (Müllautos, klappernde Fensterläden, Fernsehgeräusche) kaum bemerken und dementsprechend nicht weiter beachten, dann lernt schon der Welpe, dass nichts Schlimmes geschieht und er wird mit der Zeit gelassener.

 

Die Geräusche  spielt man am Anfang ganz leise vor und steigert dann langsam die Lautstärke.

Man spielt dem Tier die Geräusche am Anfang ganz leise vor und steigert dann langsam die Lautstärke. Während des Abspielen geht man dem alltäglichen Geschehen im Haushalt nach (aufräumen, bügeln oder was man sonst so macht).Der Hund registriert so, dass von diesen Geräuschen in seiner Umgebung keinerlei Gefahr ausgeht.

 

Bachblüten als Hilfsmittel helfen bei Hunden die alljährlichen unter Lärm leiden

Sollte Ihr Hund allerdings sehr unter dem alljährlichen Lärm leiden, dann können Sie auch zu anderen Mitteln greifen. Am geeignetsten empfinde ich in solchen Fällen Bachblüten als Hilfsmittel.

Benannt nach ihrem Entdecker Dr. Edward Bach eignen sich Bachblüten besonders gut als Beruhigungsmittel. Insgesamt gibt es 38 verschiedene Essenzen. Ideal wäre es, schon 2-3 Wochen vor Silvester dem Hund eine gut abgestimmte Mischung zu verabreichen. Optimal wird die Zusammenstellung der Mischung wenn diese durch einen Tierheilpraktiker erfolgt, der Ihren Hund gut kennt.

 

Besonders gut bei Angstzuständen eignen sich die folgenden drei Bachblüten:

· Mimulus (Gefleckte Gauklerblume)

 

Für Hunde, die in bestimmten Situationen oder bei Gegenständen Angstzustände bekommen

· Aspe ( Zitterpapel)

 

Für Hunde, die grundsätzlich Angstzustände haben

· Rock Rose (Gelbes Sonnenröschen)

 

Sollten Sie unsicher sein oder keinen Heilpraktiker aufsuchen wollen, so können Sie in diesem Fall Rescue Remedy Tropfen oder Globuli verabreichen. Diese Notfallmischung besteht aus den Bachblüten Cherry Plum, Clematis, Impatiens, Rock Rose und Star of Bethlehem. Sie haben sich als Notfalltropfen bei Panik, Stress, Schock und Verletzungen bewährt und sollten eigentlich in keinem Haushalt fehlen.

Relativ neu und mit einer sehr hohen Wirkungsrate sind bei handundpfote.com die Anxiety-Tropfen zu erhalten. Entwickelt wurden diese von Dr.Roger Mugford (Halti) und hatten in 90 % der behandelten Hunde eine beruhigende Wirkung. Die Tropfen sind rein homöopathisch und haben somit keine Nebenwirkungen. Man sollte spätestens 14 Tage vor Silvester damit anfangen um die gewünschte Wirkung am Silvesterabend zu haben!

 

Lassen Sie Ihren Hund zu Sylvester nicht von der Leine

Um einen stresslosen Jahreswechsel mit Ihrem Hund zu verbringen möchte ich Ihnen weiterhin raten, ihn nicht von der Leine zu lassen. Hunde die sich erschrecken, laufen in Panik davon und in solchen Fällen auch oft auf die Straße.

Auch wenn es Ihrem Hund nichts auszumachen scheint, lassen Sie ihn während der Knallerei nicht auf die Straße. Dort droht ihm Gefahr von einem Querschläger getroffen zu werden oder dass er im Spiel nach den Knallern schnappt.